Zum Inhalt springen

TAG DER NACHBARN IM ELLENER HOF

Am 20.05. haben wir gemeinsam den Tag der Nachbarn im Ellener Hof gefeiert. Das Fest wurde möglichst nachhaltig und klimafreundlich, d.h. müllarm durch wiederverwendbares Geschirr und Deko gestaltet sowie durch ein nachhaltiges Essens- und Getränkeangebot. Insgesamt ein tolles, gelungenes Fest mit ca. 200 Besucher:innen. Das Wetter war auch gnädig, die Sonne scheinte und erst gegen Ende fing es an zu nieseln. Das machte uns aber nichts aus, denn wir konnten in die Kultur-Aula flüchten. Dort trat die Blockdieker Tanzgruppe „Saphir“ auf. Vorher konnte das Orchester „arco“ aus Osterholz im Sonnenschein einige Lieder auf ihren Instrumenten spielen.

Daneben gab es einiges zu gucken: Der Martinsclub Bremen e.V. mit seinem Quartiers:Wohnen Ellener Hof stellte sich bei den Nachbar:innen vor. Casa Colorida und das Leibniz Living Lab vom BIPS boten Mitmachaktionen für Kinder an und startete eine Umfrage, wie die Kids denn so zur Kita/Schule kommen. Wir möchten eine möglichst nachhaltige und gesunde Mobilität für Kinder und Jugendliche im Quartier fördern. Dazu trägt auch die Fahrradstation mit der bras e.V. bei, die günstige Fahrradspenden zurück ins Quartier geben oder unterschiedliche Fahrräder verleihen.

Die Stiftung Maribondo da Floresta verkaufte leckeren Kuchen sowie Bio- und Veggie-Wurst. Des Weiteren war das Klimaquartier mit einem beliebten Spiel von Klimacoach Wiebke zum Thema Nachhaltiger Konsum vertreten, das Hansa Forum, die Bremer Heimstiftung und einige mehr.

Ein weiteres Highlight war für viele ein Besuch und das Kennenlernen unseres Gemeinschaftsgarten „Ellener Hofgarten“. Die Gärtner:innen freuten sich über Besuch und viele Fragen zum Garten. Zuwachs ist immer gerne gesehen. Aktuell wird das Konzept „Essbare Stadt“ verfolgt und somit viele übriggebliebene, vorgezüchtete Gemüsepflänzchen verteilt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert