Zum Inhalt springen

TÜRCHEN NR. 3: KERZENRESTE VERWERTEN

Kennen Sie das auch? Bei Kerzen, die Sie Zuhause abbrennen, bleibt häufig ein kleiner Rest übrig. Meist landet dieser Wachsrest dann im Restmüll. Nachhaltiger ist es allerdings, die Kerzenreste zu sammeln und weiterzuverwenden.

Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit werden besonders viele Kerzen angezündet. Wir zeigen Ihnen daher heute Tipps, was Sie mit Ihren Kerzenresten machen können.

Kerzenreste können gesammelt werden und anschließend im warmen Wasserbad wieder eingeschmolzen und gemeinsam mit einem neuen Docht in ein Gefäß – beispielsweise Gläser, Ellener Hof Konservendosen oder auch leere Toilettenpapierrollen – gegossen werden. Auf diese Weise lassen sich bunte neue Kerzen herstellen.

Alternativ können Sie die geschmolzenen Wachsreste auch in kleine Förmchen gießen und diese an Silvester fürs Wachsgießen verwenden.

Ebenfalls können Reste von Kerzenwachs auch zum Imprägnieren von Schuhen verwendet werden – hier sollten Sie aber nur sehr helle Kerzenreste verwenden. Dafür reiben Sie Ihre Schuhe komplett mit den trockenen Wachsresten ein und erwärmen sie anschließend mit einem Föhn, damit das Wachs gleichmäßig schmilzt. Somit sind Ihre Schuhe vor Nässe geschützt und Sie müssen nicht auf die herkömmlichen Imprägniersprays zurückgreifen.

Sollten Sie keine Zeit haben, Ihre Kerzenreste selber zu verarbeiten, gibt es auch die Möglichkeit, diese für das Unternehmen “SinnLicht” zu sammeln, das ebenfalls Kerzen aus den Resten erstellt und diese für einen guten Zweck weiterverkauft. Eine Sammelstelle für die Kerzenreste finden Sie in Bremen bei dem Unverpacktladen “Füllerei” in Findorff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert