Zum Inhalt springen

TÜRCHEN NR. 10: ORANGENSCHALEN VERWERTEN

Mit den kalten Wintertagen kommt auch die Erkältungs- und Grippesaison. Viele greifen in dieser Zeit auf Zitrusfrüchte wie Orangen, Mandarinen oder Zitronen zurück, um das eigene Immunsystem mit Vitaminen zu stärken. Übrig bleibt dabei die Schale, die in den meisten Fällen im Müll landet.Es geht aber auch anders! Gerade die Orangenschalen bieten eine Reihe von Möglichkeiten, wie sie weiterverwendet werden können. Wir zeigen Ihnen heute ein paar davon.

Die Schale von ungespritzten Bio-Orangen kann abgerieben werden und dieser Abrieb wird an der Luft getrocknet. So hält er sich einige Monate und kann beim Backen von Kuchen oder für Desserts oder süße Getränke verwendet werden. Außerdem kann die Schale von Orangen in Öl eingelegt werden und Sie erhalten auf diese Weise ein leckeres Orangenöl zum Kochen. Orangenschalen eignen sich übrigens auch gut, um eigenes Orangeat zum Backen – beispielsweise von weihnachtlichem Lebkuchen – herzustellen. Dazu zerkleinern Sie die Orangenschale auf die gewünschte Größe und kochen sie anschließend in Zucker und Wasser ein. Wenn Sie die Schale nicht verzehren möchten, können Sie auch ganz einfach Advents- und Weihnachtsschmuck daraus basteln. Dazu stechen Sie mit Keksausstechern Motive aus der Schale heraus und lassen diese anschließend trocknen. Dann können die ausgestochenen Motive mit einem Band aufgehängt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert